Frühere Beiträge

VIVA VOCE - die a cappella band

Am 29.4.2018 wird die a capella Band VIVA VOCE ein Konzert in der Evangelischen Kirche in Linkenheim geben. Beginn: 18 Uhr

Der Eintrittspreis dafür wird bei 22€ liegen. Kartenverkauf unter reservix.de (ab sofort möglich) oder ab 13.03.2018 an den üblichen Vorverkaufsstellen (Schreibwaren Geigle – Karlsruher Str. 21 • Niki’s Paper Shop – Mittelpfad 25a • Büchershop Mittendrin – Rathausstr. 6 • Hardt Apotheke – Am Wall 5-7)

Unter folgendem link können Sie sich von VIVA VOCE überzeugen: https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=2Gtk5GaIuf8

Kartenreservierung per Mail an info@ekg-linkenheim.de ist ebenfalls möglich. (Evang. Pfarramt Linkenheim)

Offene Kirche in der Passionszeit

beten
meditieren
Stille suchen
Bibel lesen
eine Kerze anzünden
etwas aufschreiben
etwas betrachten
einfach mal den Alltag unterbrechen und mit Gott und sich selbst in Beziehung treten

Unsere Kirche ist während der Passionszeit von Aschermittwoch, 14.02. bis einschließlich Mittwoch nach Ostern, 04.04.2018 geöffnet:
mittwochs von 10 bis 11 Uhr
freitags von 18 bis 19 Uhr

Alpha-Kurs 2018

Alpha ist eine Reihe von Treffen, bei denen der christliche Glaube in entspannter Atmosphäre entdeckt werden kann.

Bei jedem Treffen werden Fragen rund um das Leben und den christlichen Glauben thematisiert. Die Impulse sind so gestaltet, dass im Anschluss spannende Gespräche entstehen.

Alpha gibt es auf der ganzen Welt und wird in Cafés, Kirchen, Universitäten, Gefängnissen, Jugendclubs, zu Hause - überall wo Menschen sind - veranstaltet. Alle sind willkommen!

Folgende drei Elemente gehören immer zu Alpha:

ESSEN 
Egal, ob es eine gemütliche Mahlzeit bei Freunden am Küchentisch ist oder ein spontanes Treffen im Café bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen: Essen bringt Menschen zusammen.

Bei Alpha ist das nicht anders.
Jedes Treffen beginnt mit einem gemeinsamen Essen. Die beste Art miteinander zu starten und sich gegenseitig kennen zu lernen.

IMPULS
Die Impulse sind so gestaltet, dass sich daraus ein spannendes Gespräch entwickeln kann. Jeder Impuls ist ca. 20 bis 30 Minuten lang und wird entweder als Live-Vortrag gehalten oder als Video-Clip abgespielt. 

In den Impulsen während der 11 Wochen bei Alpha geht es um die großen Fragen des Lebens und des christlichen Glaubens. Themen sind z.B.: Hat das Leben mehr zu bieten? Wer ist Jesus? Wie kann ich Glauben? Wie führt mich Gott?

KLEINGRUPPEN
Wahrscheinlich der wichtigste Teil bei Alpha. Hier ist der Ort um deine eigenen Gedanken und Fragen zum Thema in einer kleinen Gruppe zu diskutieren und Meinungen auszutauschen. Dabei ist keiner gezwungen, etwas zu sagen und es gibt (wirklich!) nichts, was du nicht sagen oder fragen darfst!

Es ist die Chance, von anderen zu hören und mit deiner eigenen Perspektive in einer ehrlichen, freundlichen und offenen Atmosphäre zum Gespräch beizutragen.

TERMINE: Donnerstags 19.30 Uhr , 25. Januar bis 22. März (außer 15. Februar) im evangelischen Gemeindehaus, Alpha- Wochenende: 03. – 04. März 2018, 
Alpha- Abschlussgottesdienst: 25. März 2018 um 10:00 Uhr in der Evangelischen Kirche Linkenheim

ANMELDUNG: über das Evang. Pfarramt Linkenheim

Zielvereinbarungen der Visitation

Zielvereinbarungen der Visitation der Ev. Kirchengemeinde Linkenheim

Sonntag, den 24.09.2017

 

Die nachfolgend genannten Themenbereiche dienen als Orientierungspunkte für die zukünftige Entwicklung der Ev. Kirchengemeinde Linkenheim. Sie wollen gleichzeitig Raum und Motivation zur Beteiligung geben. Alle im Rahmen der Visitation beschlossenen Zielvereinbarungen verstehen sich von daher und sind einzelnen oder mehreren Themenbereichen zuzuordnen:

1.    Gemeinde – Heimat

2.    Mit Gottes Geist leben und Glauben gestalten

3.    Kinder und Jugendliche – Was für ein Schatz!

4.    Kirche offen für alle

 

Zielvereinbarungen für die Gemeindeentwicklung in Linkenheim

1.    Wir fragen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, was sie brauchen. Der Kirchengemeinderat hat bis 2019 ein Konzept für die Begleitung, Förderung und Gewinnung der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickelt.

2.    Die Hauskreise werden zweimal pro Jahr zu besonders für sie gestalteten Gottesdiensten und Treffen eingeladen.

3.    Jugendliche gestalten als Ausdruck der guten Kooperation mit dem CVJM Linkenheim ab Anfang 2018 ein- oder mehrmals jährlich den Sonntagsgottesdienst mit.

4.    Zur Stärkung des Kindergottesdienstteams und zur Weiterentwicklung des Kindergottesdienstes wird dieser Arbeitsbereich im Dienstplan des zukünftigen Diakons / der zukünftigen Diakonin berücksichtigt.

5.    Die Kinder der Linkenheimer Kindertagesstätten des Diakonievereins beteiligen sich ab 2018 einmal pro Kindergarten einmal jährlich an den Gottesdiensten. Die Kindergartenkinder erleben dabei auch den Kindergottesdienst und werden für eine regelmäßige Teilnahme begeistert. Die Eltern erleben den Erwachsenengottesdienst als einen einladenden.

6.    Im Rahmen der Gemeindearbeit wird ab Ende 2017 ein „Offenes Haus“-Konzept umgesetzt. Hier kommt es beispielsweise zu Filmabenden, Spielabenden sowie einmal im Monat tagsüber zu einer Öffnung des Gemeindehauses mit gemeinsamem Leben (Begegnungen, Kochen, Spielen usw.).

7.    Zur Stärkung der Zusammenarbeit liefern die Ev. Kirchengemeinden Linkenheim und Hochstetten ab 2018 wechselseitig Inhalte für die Gestaltung einer Seite im Gemeindebrief der anderen Gemeinde. Außerdem findet einmal pro Jahr eine gemeinsame Kirchengemeinderatssitzung statt.

8.    Zur Unterstützung der vielfältigen Musikarbeit in unserer Gemeinde existiert ab Ende 2017 ein Förderkreis Kirchenmusik.

Für die weitere Gemeindeentwicklung ist uns wichtig:

1.      Wir wollen vermehrt Räume für das Gebet schaffen und Menschen darin geistlich begleiten.

2.      Wir möchten, dass unsere Gemeinde seelsorglicher wird.

3.      Wir entwickeln die Sonntagsgottesdienste orientiert am Modell eines Mehrgenerationengottesdienstes weiter.

4.      Wir schätzen die Vielfalt der Kirchenmusik. Wir unterstützen unsere Chöre, Lobpreisteams und Bands und entwickeln unterschiedliche Konzertformen weiter.