Kunstwettbewerb

Re.Formatio Kunstwettbewerb und Ausstellung

Infos für Künstler (Bewerbungsformular)

Infos für Künstler (Bewerbungsformular)
Dieser Wettbewerb und die daraus entstehende Ausstellung ermöglichen Künstlerinnen und Künstlern unabhängig von Ihrer religiösen Einstellung einen Zugang zum Thema Reformation. Ihrer thematischen Auseinandersetzung können sie so bildhaft Ausdruck verleihen. Eine Jury aus renommierten Vertretern aus Kirche, Kunst und Gesellschaft wählt die Preisträger aus und zeichnet somit für das hohe Niveau der Ausstellung verantwortlich.

Infos zur Bewerbung und die notwendigen Unterlagen zum Download finden Sie hier.

Der Bewerbungsschluss ist der 1. September 2017.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an kunstwettbewerb@ekg-linkenheim.de

Infos für Besucher

Infos für Besucher
Kunstwettbewerb und Ausstellung sind ein Gemeinschaftsprojekt von:
Diakonieverein Linkenheim-Hochstetten, Evangelische Kirchengemeinde Linkenheim, Freie evangelische Gemeinde Hochstetten, Katholische Kirchengemeinde Pfarrei Maria Königin Linkenheim

Vernissage: 22.10.17 14.00 Uhr
Rathaus Linkenheim-Hochstetten, Karlsruher Straße 
Schirmherr: Bürgermeister Michael Möslang 
Musikalische Gestaltung: Musikschule Hardt 
Laudatio: Maria Lange 
Grußworte: 
Pfr. B. Feger (Katholische Kirchengemeinde Linkenheim, angefragt), Marlene Heger (2. Vorsitzende Diakonieverein Linkenheim-Hochstetten, angefragt), Pfr. P. Kampe (Evang. Kirche Linkenheim), Pastor Matthias Weber (FeG Hochstetten)

Die Ausstellungsorte in Linkenheim-Hochstetten sind: 
- Diakoniezentrum Rathausstraße 6
- Rathaus Linkenheim-Hochstetten, Karlsruher Straße 
- Evangelische Kirche Linkenheim, Karlsruher Straße 
- Evangelisches Gemeindehaus Linkenheim, Karlsruher Straße 62 
- Katholische Kirche Linkenheim, Hochstetter Str. 49
- Freie evangelische Gemeinde Hochstetten, Albert-Schweitzer-Straße 1

Download Ortsplan als PDF
Download empfohlene Ausstellungsroute als PDF
 
Gemeinsame Öffnungstage:
22. Oktober Vernissage 14:00 Uhr 
29. Oktober 
31.Oktober (öffentliche Führung, Genaueres wird noch bekanntgegeben) 
05. November 
12. November 
19. November

Öffnung der Räume jeweils von 15:00-18:00 Uhr; in der Katholischen Kirche wird begleitend Orgelmusik gespielt und es werden Orgelführungen angeboten. (Frau Wittek)
Ein Parallelprogramm mit Kaffee und Kuchen, Snacks und Getränken, Musik u.ä. ist in den anderen Gemeinden Planung.
 
Alle Ausstellungsräume sind bei Gottesdienstbesuchen und auch sonst bei Veranstaltungen bzw. zu den offiziellen Öffnungszeiten zugänglich. 
Bitte entnehmen Sie das parallele Rahmenprogramm den aktuellen Bekanntmachungen in der R(h)einschau.  

Infos: kunstwettbewerb@ekg-linkenheim.de

Wie die Reformation auch nicht an der Gemeindegrenze Halt gemacht hat, sondern für alle, die die neuen Ideen mitdenken konnten, offen war, so soll auch diese Ausstellung offen sein und Grenzen überschreitend: Zwischen den evangelischen Gemeinden in Linkenheim-Hochstetten, zur katholischen Gemeinde vor Ort und eingebettet in die politische Gemeinde Linkenheim-Hochstetten – als Anziehungspunkt für die ganze, umliegende Region.

Auch die Künstlerinnen und Künstler aus ganz Baden-Württemberg sollen in dieser Offenheit angesprochen werden, sich in großer Freiheit mit dem Thema Reformation auseinandersetzen wollen.

Die Betrachter erhalten Einblick in die Weltsicht der Künstlerinnen und Künstler und werden wiederum zur eigenen Auseinandersetzung damit aufgefordert. Die Öffnung der Ausstellungsstätten schafft Orte des Austausches und der Begegnung, wie sie im Alltag sonst nicht möglich sind. Ein entsprechendes Rahmenprogramm an gemeinsamen Öffnungstagen fördert die Atmosphäre des Dialogs und der Begegnung nachhaltig.