Kunstausstellung Ramon Leyendecker

Die Ausstellung von Ramon Leyendecker kann besichtigt werden am Mittwoch, 16. und 23. November.
Von 18 bis 19 Uhr ist die Kirche geöffnet. Ansprechpartnerin ist Hilda Ehnis.
Zu sehen sind im Chorraum die Tolaner, Holzskulpturen, die Lastenträger und Befreite darstellen und zu einer eigenen Begegnung einladen. Außerdem: Weinreben-Metamorphosen, dynamische Gebilde und einige Bilder aus der Serie Kleine Predigten.“

„Abschied von den Tolanern“ müssen wir nehmen am 1. Dezember, dem Samstag vor dem 1. Advent. Sie stehen im Chorraum der evangelischen Kirche.
Zu diesem Abschied am 1.12. um 15 Uhr laden wir ein zu einem Dialog mit dem Künstler Ramon Leyendecker, der die Tolaner mit einer Kettensäge gestaltete.
Jeder und jede kann einen eigenen Tolaner finden, der ausdrückt, was ihn und sie bewegt, an Freude und Schmerz, an Last und Befreiung.
Kirchenrat i.R. Hans-Martin Steffe wird diese Führung begleiten.
Auch zu den anderen Werken in den beiden Kirchenschiffen wird der Künstler zu befragen sein. Sie werden noch länger in der Kirche verweilen und können vor und nach den Gottesdiensten betrachtet werden.

Am 23.11. von 18 bis 19 Uhr ist die Kirche außerdem für eigene Betrachtung der Kunstwerke geöffnet. Hilda Ehnis wird Ansprechpartnerin sein.
Die meisten Werke kann man erstehen. Dazu liegt in der Kirche eine Preisliste aus.

Ramon Leyendecker ist ein international bekannter Künstler mit Wurzeln in Linkenheim-Hochstetten und dadurch einer starken Verbindung zur Region. Von Oktober 2018 bis April 2019 sehen wir eine Auswahl seiner Werke im Evangelischen Gemeindehaus und in der Evangelischen Kirche in Linkenheim:

- "Mindscapes" (abstrakte Malerei)
- "GoBona" (afrikainspirierte Bilder)
- "Weinbergmetamorphosen" (Malerei und Skulptur im Dialog)
- "Kleine Predigten" sowie die "Tolaner" (Säge-Skulpturen)

Herzliche Einladung!